Home News Schweiz – Grosse Wertsteigerung von Zürcher Eigenheimen

Schweiz – Grosse Wertsteigerung von Zürcher Eigenheimen

Zürich (CH) – Teures Pflaster: Im letzten Halbjahr sind die Preise für Eigenheime in und um Zürich dramatisch gestiegen. Das zeigt der aktuelle Eigenheimindex der Clientis Zürcher Regionalbank.

Schweiz – Grosse Wertsteigerung von Zürcher Eigenheimen

Wohneigentum in und um Zürich verzeichnet in der letzten Zeit erhebliche Wertsteigerungen, das zeigt der aktuelle Eigenheimindex (Stand Mai 2018) der Clientis Zürcher Regionalbank. Halbjährlich ermittelt die Bank Preisentwicklungen von Eigenheimen und Mietwohnungen.

Zürcher Eigenheime über dem Landesmittel

Im Kanton Zürich betrug die Wertsteigerung von Eigenheimen im vergangenen Halbjahr 2,6 Prozent. Im Kerngebiet der Clientis Zürcher Regionalbank, bestehend aus dem Stadtgebiet Zürich, der Region Zürcher Oberland und dem Pfannenstiel, stiegen die Preise sogar um 3 Prozent. Zum Vergleich: im selben Zeitraum verzeichneten Eigenheime in der gesamten Schweiz nur einen Wertzuwachs um 1,3 Prozent.

Im Zeitraum März 2017 bis März 2018 legten die Preise für Wohneigentum im Kanton Zürich um 5,4 Prozent zu, im Kerngebiet der CZR sogar um weitere 0,1 Prozentpunkte mehr. Im Stadtgebiet und der Region Pfannenstiel sind die Wertsteigerungen dabei am grössten, im Zürcher Oberland entwickeln sich die Preise in gemässigterem Tempo. Dennoch stieg der Eigenheimindex der CZR seit 1998 um 120 Prozent (in dieser Angabe werden weder Inflation noch Alterungseffekte berücksichtigt).

Mieten steigen weniger schnell

Auch die Preise der ausgeschriebenen Mietobjekte im Kanton Zürich verzeichneten ein Wachstum, wenngleich nicht im selben Mass wie bei den Eigenheimen. Als Grund dafür nennt die Clientis Zürcher Regionalbank das wachsende Überangebot. Dennoch stiegen die Mieten im letzten Halbjahr um durchschnittlich 1 Prozent, was immerhin leicht über dem Landesmittel von 0,7 Prozent liegt.

Das könnte Ihnen auch gefallen